Referat 1

In 8 Schritten zur Schreinerei 4.0

Referent: Rolf Baumann, Professor für Wirtschaftsinformatik, Berner Fachhochschule, Biel

Die digitale Transformation verspricht verbesserte Kundenerlebnisse, neue Geschäftsmodelle, effizientere Prozesse, flexiblere Arbeitsmodelle. Was bedeutet das für eine Schreinerei und wie kann man das umsetzen?

*Bitte beachten

Die Bilder dieser Präsentation sind urheberrechtlich geschützt. Die Weiterverwendung der Bilder kann lizenzrechtliche Konsequenzen haben.

Referat 2

Was bedeutet BIM für den Schreiner?

Referent: Thomas J. Müller, Geschäftsführer | Verwaltungsrat, Mensch und Maschine Schweiz AG

Building Information Modeling (kurz: BIM) beschreibt eine Methode der optimierten Planung, Ausführung und Bewirtschaftung von Gebäuden und anderen Bauwerken mit Hilfe von Software. Dabei werden alle relevanten Bauwerksdaten digital modelliert, kombiniert und erfasst. Doch was bedeutet das für den Schreiner? Wie weit ist diese Planungsmethode auf den Innenausbau schon zugeschnitten? Muss sich ein Schreiner mit BIM auseinandersetzen? Thomas Müller geht diesen Fragen nach und erläutert die Bedeutung von BIM, im speziellen für den Innenausbau und Schreiner.

*Bitte beachten

Die Bilder dieser Präsentation sind urheberrechtlich geschützt. Die Weiterverwendung der Bilder kann lizenzrechtliche Konsequenzen haben.

Referat 3

Wo es beim Einbruchschutz draufankommt

Referent: Pierre Scheidegger , VSSM Projektleiter Technik & Betriebswirtschaft

Tipps und Tricks für effizienten Einbruchschutz an Türen und Fenstern
Verein «Sicheres Wohnen Schweiz SWS», das neue Netzwerk von Wirtschaft und Polizei

*Bitte beachten

Die Bilder dieser Präsentation sind urheberrechtlich geschützt. Die Weiterverwendung der Bilder kann lizenzrechtliche Konsequenzen haben.